Online-Dating: Der erste Kontakt

Online-Dating: Der erste Kontakt

Du hast Dich erfolgreich auf einer Online-Dating-Plattform angemeldet und die ersten Profile gefunden, die Dich interessieren. Doch wie geht es nun weiter – wer nimmt zuerst den Kontakt auf? Und was schreibt man bloß am besten? Welches Portal geeignet ist, erfährt man hier beim Überblick über Partnerschaftsportale.

Jemanden online auf Parship zum Beispiel anzusprechen, ist gar nicht so schwer, auch wenn erste Hemmungen verständlich sind, schließlich handelt es sich um eine wildfremde Person. Aber wenn man sich kennenlernen will, hilft nunmal alles nichts – man muss ins Gespräch kommen. Doch wie lang sollte die erste Nachricht sein? Sollte sie eher witzig und besonders originell sein? Reicht eine Nachricht, die man einmal vorgeschrieben hat für alle Kontaktaufnahmen aus?

Eigentlich ist es wie im echten Leben – man fasst jemanden ins Auge, den man nett findet und versucht, ein Gespräch anzufangen. Was würdest Du sagen, wenn die Person direkt vor Dir stehen würde? Würdest Du ohne dass man sich kennt sagen „Hey, na, alles klar, am Wochenende was Schönes geplant?“. Wahrscheinlich nicht. Du würdest erstmal „Hallo“ sagen und Deinen Namen nennen. Dann würdest Du nach einem Geprächsthema suchen, das zur Situation oder zum Gegenüber passt. Das kann bei einer Party die Musik sein oder wenn Ihr Euch bei einer Veranstaltung trefft – ganz egal, ob Kanufahren, Unternehmensgründung, Mittelaltermarkt oder eine Filmnacht – würdest Du wohl was dazu sagen. Und Du würdest (hoffentlich) dann individuell auf Dein Gegenüber eingehen.

Genauso funktioniert es auch online bei der Partnerbörse. In aller Regel stehen in dem Profil, das Dich interessiert, ein paar Infos zur Person, was sie mag, welche Interessen sie hat, welche Musik er oder sie hört … Vielleicht ist auch auf den Fotos etwas Spannendes zu sehen. Gehe darauf ein! Sag, was Dir an dem Profil und an den Interessen gefällt und sag was Positives. Stelle Fragen! Erzähle ein, zwei Dinge über Dich und warum die Person Dein Interesse geweckt hat. Vermeide unbedingt Massennachrichten ohne Bezug zum Gegenüber!

10 Tipps für die erste Flirt-Nachricht

1. Maßgeschneiderte Nachrichten kommen am besten an

Jeder möchte Nachrichten erhalten, die auf die eigene Person zugeschnitten sind und keine offensichtlichen Massenmails! Wenn nicht zu erkennen ist, warum man persönlich angeschrieben wird, animiert das wenig zum Antworten. Suche die Highlights im Profil der anderen Person und sag was dazu! Gemeinsame Interessen, Lieblingsfilme, Reiseziele – und ganz besonders ein ungewöhnliches Hobby, mit dem Du nichts anfangen kannst, sind gute Anknüpfungspunkte. Dann stell Fragen dazu, zeige echtes Interesse. Um Kandidaten zu finden, die auch das gleiche Interesse wie Du auf der Partnerbörse verfolgen, schaust Du Dir am besten an, welche Datingplattform am besten zu Dir passt.

2. Halte die erste Nachricht leicht, kurz und humorvoll

In der ersten Nachricht solltest Du nicht zu viel schreiben. Versuche, mit ein paar Punkten Interesse zu wecken, aber erschlage den Empfänger nicht gleich! Verzichte insbesondere darauf, Deine halbe Lebensgeschichte zu erzählen, Deine Ex-Beziehungen auseinander zu nehmen oder Deine 10-Punkte-Liste für Deine Wunschbeziehung abzuarbeiten! Nichts davon gehört hierher, denn vorher sollte sich erstmal zeigen, ob es überhaupt eine gemeinsame Wellenlänge gibt. Humor kommt immer gut an, aber bitte verzichte darauf, auf Teufel komme raus platte Jokes wie in einem schlechten Film reißen zu wollen, um cool zu wirken.

3. Sei Du selbst

Versuche nicht, einem Idealbild zu entsprechen oder einem beliebten Filmcharakter. Bausche nichts auf und erzähle keine Märchen. Sei einfach Du selbst und schreibe so, wie Du sprichst. Bleib auf dem Boden der Tatsachen. Schlage einen freundlichen Alltagston an und versuche weder, irgendwie gewählt förmlich noch besonders cool daher zu kommen. Zeige gesundes Selbstbewusstsein und mache Dich weder selbst kleiner („bestimmt bekommst Du jeden Tag 100 Nachrichten von viel tolleren Personen“) noch zu einem Übermenschen, dem Du nicht entsprichst („ich kann Dir nicht sagen, was ich arbeite, weil ich zu wichtig bin und ich kann Dir nicht versprechen, wie bald ich Zeit für ein Date haben werde, weil ich laufend durch die Welt jette und die Interessenten bei mir Schlange stehen, …“).

4. Etwas Niveau und Höflichkeit schaden nie …

Guter Stil ist nie verkehrt! Vermeide platte Sprüche, Anzüglichkeiten, sexuelle Anspielungen oder Schlimmeres. Stell Dich erst einmal vor, nenne Deinen Namen(!) und stelle eine gemeinsame Basis her, indem Du ein, zwei Worte dazu verlierst, was Dich dazu veranlasst hat, der anderen Person zu schreiben (und hier ist nicht gemeinst, dass Du einfach irgendjemanden heute nacht treffen willst, egal wer). Zeige Respekt! Und auch wenn der folgende Hinweis überflüssig sein sollte: schreibe in vollständigen, korrekten Sätzen und mach Dir die Mühe, die Rechtschreibung zu prüfen! (Außer natürlich, Du willst niveaulose Leute anziehen). Unterlasse Kritik am Gegenüber bzw. dessen Profil um jeden Preis.

5. Vermeide oberflächliche Komplimente

Auch wenn dies für beide Geschlechter gilt, so doch etwas mehr für Männer: vermeide es, in der ersten Nachricht einfach nur zu schreiben, wie geil Dein Gegenüber aussieht oder gar auf körperliche Vorzüge anzuspielen! Wer auf Partnersuche ist, möchte Interesse an der eigenen Person im Gesamtpaket sehen und nicht an der Haar- oder Augenfarbe („Deine Augen sind so blau und tief wie die See“) oder anderen körperlichen Vorzügen. Dass Du das Aussehen der anderen Person gut findest, versteht sich außerdem von selbst, sonst würdest Du sie ja nicht anschreiben. Gerade auf seriösen Plattformen für die Online-Partnersuche wie beispielsweise Parship erwarten die Teilnehmer etwas mehr.

6. Ein leichter Flirt ist trotzdem gut

Das bedeutet nicht, dass Du nicht subtil flirten solltest – schließlich willst Du zeigen, dass Du Dich von dem Profil der anderen Person angezogen fühlst. Aber es ist hier in der ersten Nachricht schwierig, das richtige Maß zu finden – zu viel kann ganz schnell nach hinten los gehen. Gleichzeitig ist es auch nicht gerade erfolgversprechend zu schreiben „Du bist zwar nicht mein Typ, aber wir können ja trotzdem mal reden“. Ein „Du bist mir sympathisch“ zusammen mit zwei, drei Begründungen, die auch auf die Interessen des Empfängers Deiner Nachricht eingehen, ist besser.

7. Lade nicht sofort zum ersten Date ein

Die erste Nachricht ist nicht der richtige Zeitpunkt, um die andere Person zu einem Kennenlernen einzuladen! Schließlich will man wegen seiner Person und gegenseitiger Sympathie eingeladen werden und nicht, weil Dir langweilig zu sein scheint. Ganz schlecht sind Vorschläge wie „ich habe für heute abend noch ein Ticket übrig, willst Du nicht mitkommen“. Das ist viel zu beliebig und würde Dich selbst an der anderen Person zweifeln lassen, wenn sie sofort anspringen würde. Dass eine sofortige Einladung zu einem Drink ein No-Go ist versteht sich von selbst!

8. Der richtige Zeitpunkt für die erste Online-Message

Statistiken besagen, dass es am wenigsten erfolgversprechend ist, mitten am Tag eine erste Nachricht beim Internet Dating zu versenden. Am Morgen oder später am Abend ist die beste Zeit, ganz besonders Sonntags ab dem späten Nachmittag. Angeblich sollen Nachrichten, die zu diesem Zeiten verschickt werden, am ehesetn innerhalb von 24 Stunden eine Antwort bekommen. Natürlich gibt es Ausnahmen. Und wenn Dir die Zeit nach dem Versenden Deiner Nachricht zu lang wird, bevor Du eine Antwort erhältst – widerstehe dennoch der Versuchung, eine zweite Message hinterher zu schicken!

9. Die erste Antwort

Wenn die andere Person Dich zuerst angeschrieben hast und Du Interesse hast, dann richte Dich ein wenig nach deren Nachricht was Länge und Inhalt angeht. Wenn Dir jemand nur zwei Sätze geschrieben hat, solltest Du nicht mit einem Roman antworten. Wenn jemand versucht hat, auf Deine Interessen einzugehen, solltest Du nicht mit einem einzigen allgemeinen Satz darüber hinwegfegen. Stelle Fragen, gehe auf das Geschriebene ein, deute an, über welche Interessen man weiter schreiben könnte

10. Nimm das alles nicht zu ernst

Vergiss nicht – es geht hier NUR um eine kurze Nachricht! Hab Spaß und sieh die Sache nicht zu verbissen. Vor allem – Du kannst einfach nicht wissen, warum Dir jemand antwortet und Interesse zeigt oder nicht, das kann 1000 Gründe haben und hat wahrscheinlich gar nicht viel mit Dir oder Deiner Nachricht zu tun. Am Anfang ist es gut, viele verschiedene Personen anzuschreiben und sich nicht in Fantasien rund um ein einziges Profil zu verlieren! Die Realität ist – Du kannst erstmal nur ausloten, ob überhaupt das Potenzial für ein Kennenlernen besteht. Alles weitere wird sich zeigen.

Noch mehr spannende Themen:

Bleiben oder gehen? Wann hat eine Beziehung (k)eine Zukunft (mehr)?
Bleiben oder gehen? Wann hat eine Beziehung (k)eine Zukunft (mehr)?

.
[yasr_overall_rating size="medium"]

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *