Kann es wirklich Liebe sein?

Bestimmt kennst du diesen berühmten Song aus dem Musical König der Löwen: „Kann es wirklich Liebe sein, im sanften Abendwind…“

Schon seit Menschengedenken versuchen Künstler und insbesondere Musiker sich daran, eines der schönsten Gefühle in Worte zu fassen.

Das ist nicht leicht, aber wenn du dich gerade fragst, wie sich Liebe eigentlich anfühlt, dann helfen dir diese Interpretationen dabei, deine eigenen Gefühle zu verstehen.

Wie fühlt sich Liebe an?

Wenn du dir unsicher bist, ob du eigentlich wirklich verliebt bist, spricht das meist dafür, dass du es nicht bist. Denn wenn du die typischen Symptome der Verliebtheit aufweist, ist es gar keine Frage mehr – du bist verknallt!

Die sprichwörtlichen Schmetterlinge im Bauch spielen jedes Mal, wenn du die andere Person siehst oder auch nur eine Nachricht von ihm oder ihr bekommst, wie verrückt. Du kannst an niemand anderen mehr denken.

Wenn du noch dazu die Minuten oder Stunden zählst, bis ihr euch wiederseht, und dir jetzt schon ganz genau überlegst, was du anziehen wirst, dann ist es um dich geschehen.

Immer mehr Singles finden übrigens den passenden „Deckel für ihren Topf“ beim Internet Dating. Studien haben sogar ergeben, dass diese Beziehungen länger anhalten.

Du möchtest auch dein Glück probieren und die Liebe spüren? Dann kannst du dich hier direkt bei Parship anmelden.

Kann es wirklich Liebe sein?

Der Unterschied zwischen Liebe und Verliebt-Sein

Es ist gar nicht so leicht, diese beiden Gefühle voneinander zu trennen. Denn viele der typischen Beschreibungen über die Liebe beziehen sich auf das erste leidenschaftliche Gefühl des Verliebt-Seins.

Beispielsweise kann es beim Casual Dating vorkommen, dass du eine Person triffst und sogar die Nacht mit ihr verbringst, in die du dich direkt ein bisschen verschießt.

Dies hat auch mit den vielen Hormonen zu tun, die unser Körper beim Sex ausschüttet. So eine intime Erfahrung schweißt schließlich zusammen.

Aber häufig vergeht dieser Höhenflug nach einigen Tagen wieder. Nur, wenn du eine Person regelmäßig siehst und sie gut kennenlernst, kann sich die richtige Liebe entwickeln.

Dieses Gefühl ähnelt dem Verliebt-Sein, ist aber intensiver und kann ein ganzes Leben lang anhalten. Das ist auch gut so, denn so schön die Schmetterlinge sind, auf Dauer wird das ständige Herzklopfen doch etwas anstrengend.

Wenn du also jedes Mal, das du an die entsprechende Person denkst, ein Lächeln auf den Lippen hast und dich glücklich fühlst, ist dies ein Zeichen für die Liebe. Auch ein warmes, wohliges Gefühl in der Bauchregion gehört zu den Anzeichen.

Der Gedanke an eine Trennung schmerzt und wenn du die Person länger nicht siehst, vermisst du sie sehr und weinst vielleicht sogar? Auch so kann sich Liebe anfühlen.

So lieben Männer

Wissenschaftler haben bewiesen, dass Männer und Frauen unterschiedlich lieben. Dabei geht es aber genau genommen um den Prozess des Verliebens, denn sobald die lang anhaltende Liebe da ist, verbindet sie euch beide mit einem starken Band.

Männer verlieben sich oft sehr schnell. Dies hat biologische Gründe, denn sie sind von der Evolution darauf programmiert, sich mit attraktiven Frauen fortzupflanzen.

Ebenso schnell können sich Männer auch wieder entlieben. Sie benötigen etwas mehr Zeit, um neben dem Aussehen einer Frau deren Charakter zu beurteilen, sodass Liebe entstehen kann.

Wenn ihr diese Zeit aber habt und der Mann sich nicht nur verguckt, sondern richtig verliebt, ist der Grundstein für eine erfolgreiche Beziehung gelegt.

So lieben Frauen

Frauen gehen die Partnersuche anders an. Ebenfalls aus biologischen Gründen suchen sie instinktiv nach Beschützern und potentiellen Familienvätern.

Daher ist es für frau wichtiger, zuerst einmal den potentiellen Partner gut kennenzulernen und seine verschiedenen Charakterzüge zu analysieren.

Erst dann verlieben Frauen sich und haben dabei tendenziell eher Interesse an einer langen, seriösen Beziehung. Der Mythos, dass Frauen Sex stets mit Gefühlen verbinden, stimmt allerdings nicht.

Gerade moderne, selbstbewusste Frauen können gut zwischen körperlicher und geistiger Attraktion unterscheiden. Intimität bedeutet noch lange nicht, dass Liebe entsteht, obwohl das natürlich manchmal der Fall sein kann.

Online die Liebe des Lebens kennenlernen

Die ganz große Liebe gibt es tatsächlich. Und zwar nicht nur eine! Dank der großen Auswahl an möglichen Partnern, die dir die online Partnervermittlung ermöglicht, findest du sicherlich jemanden, der dein Herz schneller schlagen lässt.

Auch du wirst dann schnell beginnen, dich poetisch über deine Gefühle auszulassen, denn anders ist es oft gar nicht möglich, so ein schönes Gefühl wie die Liebe in Worte zu fassen.

Mit ein wenig Geduld und einem aussagekräftigen Profil ist es nur eine Frage der Zeit, bis du einen wunderbar zu dir passenden Partner findest.

Übrigens hat unser Vergleich von verschiedenen Partnerbörsen ergeben, dass es sich lohnt, in kostenpflichtige Portale zu investieren. Hier entwickeln Psychologen richtige Persönlichkeitsprofile und du findest eher deinen Traumpartner.

 

Wenn du weitere Artikel rund um das Thema Dating und Liebe lesen willst, dann schau doch mal hier vorbei:

Online-Partnersuche für Heiratswillige

Als Eltern daten

Kann es wirklich Liebe sein?
1 Stimmen / 5
[yasr_overall_rating size="medium"]

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *