Ist eine Freundschaft zwischen Frau und Mann möglich?

Die Meinungen gehen bei diesem Thema stark auseinander. Während manche darauf schwören, dass ihr bester Freund dem anderen Geschlecht angehören  muss, glaube andere, dass aus einer Freundschaft zwischen Mann und Frau immer mehr wird.

In diesem Blogbeitrag erzählen wir dir mehr darüber und geben dir zudem Tipps, wie du die Freundschaft erhältst und wie du sie zu einer Beziehung ausbauen kannst.

Die Freundschaft über Geschlechtergrenzen hinweg

Viele Männer empfinden es als angenehm, eine weibliche Vertrauensperson zu haben, mit der sie eher über Gefühle und „softe“ Themen sprechen können als mit ihren Kumpels.

Andersherum genießen es Frauen oft, einen unkomplizierten Mann an ihrer Seite zu haben, der ihnen die männliche Perspektive auf die Dinge erklärt.

Daher gibt es sehr viele Freundschaften zwischen Männern und Frauen. Daraus kann, muss aber nicht mehr werden.

Viele Freundschaften bilden sich auch online. Hier siehst du unsere Singlebörsen im Test, wenn du es selbst einmal ausprobieren möchtest.

Denn die Algorithmen dieser Seiten funktionieren sehr gut und teilen dir interessante Menschen zu. Der Funke springt nicht immer über und kein Algorithmus der Welt kann das beeinflussen.

Aber das macht gar nichts, denn aus einem missglückten Date oder einem netten, aber unverfänglichen Chat können wunderbare Freundschaften entstehen.

Ist eine Freundschaft zwischen Frau und Mann möglich?

So erhältst du deine Freundschaft

Wenn du auf einer dieser Seiten (unser Favorit ist übrigens Parship) eine tolle Person gefunden hast und ihr Freunde seid, möchtest du in manchen Fällen sichergehen, dass es auch bei Freundschaft bleibt.

Denn so erhältst du dir die andere Person mit Glück ein Leben lang. Sobald Sex ins Spiel kommt und Gefühle, die mehr als freundschaftlich sind, entstehen, wird es leider sehr oft kompliziert.

Selbst wenn ihr euch eine Freundschaft „plus“ ausprobiert, führt das in sehr vielen Fällen über kurz oder lang dazu, dass die eine Person verletzt wird, weil sie eben doch Gefühle entwickelt.

Um also bei einer platonischen Freundschaft zu bleiben, ist es wichtig, dies mit dem neuen besten Freund oder der besten Freundin klar zu besprechen.

Ihr solltet offen und ehrlich miteinander umgehen, was nicht nur für die Freundschaft, sondern auch für eure Gefühle wichtig ist.

Sollte einer von euch Gefühle entwickeln, ist es sinnvoll, darüber zu sprechen, auch wenn dies schwer fällt. So könnt ihr gemeinsam eine gute Lösung suchen und wenn nötig eine Zeit lang etwas mehr Abstand zueinander halten.

Am einfachsten ist es mit der Freundschaft, wenn beide in einer festen Beziehung sind. Dazu gehört aber auch, dass eure jeweiligen Partner nicht allzu eifersüchtig sind, denn dies kann natürlich ebenfalls zu Problemen führen.

Besonders leicht und angenehm ist es für viele, eine Freundschaft mit homosexuellen Männern oder Frauen zu führen, da so die sexuelle Komponente von Anfang an aus dem Spiel ist.

So wird mehr aus der Freundschaft

Ob die Freundschaft aus dem echten Leben oder aus Erfahrungen mit Partnerbörsen stammt, es kommt oft vor, dass sich daraus letztendlich mehr entwickelt.

Wenn ihr zuerst Freunde seid, bevor ihr anfangt zu daten, kann das eine sehr gute Grundlage für die Beziehung bilden. So kennt ihr bereits die Macken und Vorzüge des anderen und seid sehr vertraut miteinander.

Auch hier gilt, dass offene Kommunikation der Schlüssel ist. Aber davor kannst du ein wenig mit deinem neuen Freund flirten, um herauszufinden, ob Interesse an mehr besteht.

So vermeidest du im negativen Fall den Herzschmerz und kannst du Freundschaft trotzdem weiter aufrecht erhalten.

Viele Freunde, die sich als Pärchen versuchen wollen, gehen dies langsam an. Das ist eine gute Idee, da ihr so, falls ihr merkt, dass es doch nicht passt, weiterhin Freunde bleiben könnt.

Typischerweise entwickelt sich in besonderen Situationen wie etwa einer gemeinsamen Reise, einem besonderen Konzertbesuch oder einer Party, auf der ihr die letzten seid, etwas Besonderes.

Auch, wenn ihr vielleicht beide nicht damit gerechnet habt, kann die Liebe auf den zweiten Blick manchmal unverhofft eintreffen. Dann solltet ihr das genießen und schauen, ob eure Freundschaft auch als Beziehung so gut funktioniert.

Online Freunde und Partner finden

Hier siehst du die besten online Partnerbörsen in unserem Vergleich. So findest du einen geeigneten Partner, der sich, falls die sexuelle Attraktion fehlt, vielleicht auch als guter Freund herausstellt.

Dank Internet hat man inzwischen nicht nur eine viel größere Auswahl an möglichen Partnern, sondern eben auch an Freunden.

Ein weiterer Vorteil der Freundschaft ist, dass sie auch auf die Ferne sehr gut funktioniert. Da die körperliche Nähe nämlich keine Rolle spielt, könnt ihr auch in Form einer Brief- oder Chatfreundschaft schöne gemeinsame Momente erleben.

Wenn du also auch an Freundschaften interessiert bist, solltest du das in deinem Profil angeben. Im besten Fall findest du sowohl einen Partner als auch einen oder gleich mehrere neue Freunde!

 

Du möchtest mehr über diese Themen lesen? Dann schau mal hier vorbei:

Mehr Erfolg mit dem richtigen Profilnamen

Fernbeziehung – So funktioniert die Liebe auf Distanz

Ist eine Freundschaft zwischen Frau und Mann möglich?
1 Stimmen / 5
[yasr_overall_rating size="medium"]

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *