A-Sexuell – kann eine Beziehung dennoch funktionieren?

A-sexuell: Was ist das? – Sex? Kein Interesse!

Homo-, Hetero- und Bisexualität, Pornografie, Potenzpillen und Perversionen: Das Privatleben vieler Menschen wird nicht nur von Sex und seinen Ausrichtungen bestimmt, sondern sorgt auch in den Medien für jede Menge Gesprächsstoff. Bei so viel Aufsehen, was die schönste Nebensache der Welt anbelangt, fällt es einfach schwer zu glauben, dass im Leben einiger Menschen Sex überhaupt keine Rolle spielt.


Nicht Überzeugt von Parship? Lese jetzt unseren Parship Testbericht oder schau dir unseren Singlebörsen Vergleich mit den besten Dating Webseiten 2018 an.

Dabei handelt es sich um A-sexuelle Menschen und diese Leben freiwillig enthaltsam, da sie kein sexuelles Verlangen (mehr) verspüren. Bei A-Sexualität handelt es sich nicht um eine Krankheit. Nur sehr selten führen körperliche Ursachen wie Tumore oder hormonhaltige Medikamente dazu, dass ein Mensch ein sexuelles Desinteresse aufweist.

Was genau ist A-Sexualität?

Von der Asexuellen-Community „Aven“ (Asexuality Visibility and Education Network) wird folgende Definition geliefert – Zitat:

„Man ist asexuell, wenn man sich selbst so sieht.“

Die Asexualität zeichnet sich in erster Linie durch die Libidolosigkeit aus. Aber dennoch gibt es Asexuelle, die masturbieren und lediglich keine Lust auf Sex mit einem anderen Menschen verspüren. So haben einige asexuelle Männer und Frauen durchaus manchmal einen steifen Penis bzw. werden feucht, doch die körperlichen Reaktionen werden mechanisch hervorgerufen oder sind ganz natürliche biologische Vorgänge, wie bspw. die morgendliche Erektion und haben absolut nichts mit Lust zu tun.

Häufig ekeln sich asexuelle Menschen regelrecht vor dem Geschlechtsverkehr und können ihn aus diesem Grund gar nicht oder nur unter Schmerzen durchführen. Aber bei vielen Asexuellen besteht durchaus der Wunsch nach Liebe, einer festen Partnerschaft und nach Berührungen, wie Händchenhalten, Streicheln, Küssen und Umarmungen. Die Ausprägung der Asexualität ist ebenso unterschiedlich, wie die einer jeden anderen sexuellen Ausrichtung und das kann sich im Laufe des Lebens ändern.

Kann eine Beziehung mit einem A-sexuellen Menschen geführt werden?

Verliebt sich ein asexueller Mensch in einen sexuell aktiven Menschen und möchte eine Beziehung mit diesem eingehen, dann sollte von Anfang an Ehrlichkeit herrschen über das sexuelle Desinteresse. Daraufhin sollten vertretbare Wege gefunden und gegebenenfalls Regel aufgestellt werden, die beiden Partnern gerecht werden. Das kann beispielsweise sein, dass der Asexuelle seinem Partner erlaubt, Sex mit anderen zu haben oder diesem manuell Befriedigung verschafft. Auf jeden Fall sollte der asexuelle Partner vermitteln, welche körperliche Berührungen gewünscht und welche tabu sind.


Nicht Überzeugt von Parship? Lese jetzt unseren Parship Testbericht oder schau dir unseren Singlebörsen Vergleich mit den besten Dating Webseiten 2018 an.

Sollte bei einer asexuellen Frau der Wunsch nach einem Kind bestehen, dann ist entweder eine künstliche Befruchtung oder eine Adoption eine Möglichkeit, um so ohne Geschlechtsverkehr den Kinderwunsch zu erfüllen. Ein weiteres – und wohl wesentlich unkomplizierteres Beziehungsmodell ist die Partnerschaft mit einem Menschen, der ebenfalls asexuell ist. Diese können Betroffene beispielsweise im „Aven-Forum“ finden oder bei der Partnersuche für Asexuelle.

Besonders die Tatsache, dass es Gleichgesinnte gibt, führt dazu, dass der Asexuelle sich „normal“ fühlen kann. Oftmals müssen sie sich von Außenstehenden Sätze anhören wie bspw. „Der Appetit kommt beim Essen! Probier doch einfach mal Sex aus und du wirst sehen, dass du auf den Geschmack kommst.“ Das klingt in den Ohren der asexuellen absurd und klingt ungefähr so als wenn man ihnen vorschlägt doch einmal Drogen auszuprobieren. Asexuelle haben den Wunsch, dass ihre freiwillige Enthaltsamkeit ebenso anerkannt wird, wie jede andere sexuelle Orientierung.

A-Sexuell – kann eine Beziehung dennoch funktionieren?
1 Stimmen / 5

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *